DIE GRÖNHOLM-METHODE

 

- Schauspiel von Jordi Galceran -

 

Vier Bewerber um die äußerst attraktive Stelle des kaufmännischen Direktors bei einem multinationalen Möbelkonzern treffen zu einem letzten entscheidenden Vorstellungsgespräch aufeinander.

Sie begegnen sich im Konferenzraum des Unternehmens und sind verblüfft, denn von der Personalabteilung lässt sich niemand blicken.

Stattdessen erhalten sie per Brief die Mitteilung, dass sich unter ihnen ein falscher Bewerber befindet – ein Mitglied der Personalabteilung, das es zu enttarnen gilt. Doch damit nicht genug. Die Aspiranten werden zu allerhand absurden Spielen aufgefordert, deren Ziel es scheint, pikante Details aus dem Privatleben der Bewerber ans Licht zu bringen und zu beobachten, ob der Betreffende dem so erzeugten Druck gewachsen ist.

Die wichtigste Regel dabei ist: Wer den Raum verlässt, ist aus dem Rennen. Unter den misstrauischen Konkurrenten entbrennt ein rücksichtsloser Kampf, bei dem die Aufgaben zusehends absurder werden. 

 

 

Aufführungen:

Sa 27. / So 28. Oktober / So 04. / Sa 10. / So 11. November 2018

RATSSITZUNGSSAAL Rathaus Pinneberg, Bismarckstr. 8, 25421 Pinneberg

Beginn: 19.30 Uhr, Sonntags 18.00 Uhr, Einlass: Jeweils 30 Minuten vorher

Änderungen vorbehalten.

 


 

Christian EikhofFernando Porta

Holger SchemionEnrique Font

Katja Korinth – Mercedes Degas

Björn RadelCarlos Bueno

  

 

 

Hanne Schellwald - Regie

Brigitte Ehrich - Co-Regie 

Gabriela Matthies - Produktion

Gisela Schramm - Bühnenbau 

Reimer Hanno - Technik, Bühnenbau 

Jan Lübeck - Technik 

Nicola Heubach - Soufflage, Maske

Hans Molenda - Soufflage

Anja Beeck - Inspizienz

Katja Korinth - Programmheft, Plakat, Flyer 

 



Download
Programmheft "Die Grönholm-Methode" als PDF zum Download
Das vollständige Programmheft mit allen Infos zum Stück und den Aufführungen als PDF.
Heft Grönholm kleine Datei.pdf
Adobe Acrobat Dokument 3.6 MB