Spielplan 2018


August / September 2018


 

HEUTE BIN ICH BLOND

 

von John von Düffel

Bühnenadaption nach dem gleichnamigen Film

von Katharina Eyssen und dem Buch

von Sophie van der Stap

 

 Es ist Silvester. Sophie und ihre beste Freundin Annabel schwören sich auf ihre guten Vorsätze ein: keine unbezahlten Praktika, weniger Partys, keine belanglosen Affären und endlich mit dem Studium ernst machen. Zugegeben, diese Vorsätze gelten etwas mehr für den Wildfang Sophie, denn Annabel ist mit ihrer langjährigen Beziehung und den Hochzeitsplänen die Ruhigere der beiden. Wie praktisch, dass Sophies Silvesterflirt Martin auch an was Festerem interessiert ist.

 

Doch als Sophie ihren Husten nicht los wird und zum Arzt geht, ändert sich auf einen Schlag alles: Krebs – selten und aggressiv. Ihre Überlebenschancen unter 50 %.

Für Sophie beginnt eine Achterbahnfahrt der Emotionen von Angst bis Trotz, von Hoffnung bis Verzweiflung. Als ihr dann die Haare ausfallen, folgt Panik. Die Lösung: Schreiben und Perücken.

 

Sie beginnt, einen Blog für sich zu schreiben, über den Krebs und ihr Leben mit ihm. Darüber lernt sie ihre Leidensgenossin Chantal kennen, die sie ermutigt, weiter am Leben teilzunehmen. Auch von ihrem Pfleger Bas bekommt sie Schützenhilfe und die Adresse eines Perückenladens auf dem Kiez. Jede Perücke ein anderes Ego, die alle nichts mit dem verdammten Krebs zu tun haben. Und so entscheidet sie sich: Heute bin ich blond.

 

John von Düffels bewegende und lebensbejahende Theaterumsetzung des autobiografischen Erfolgsromans von Sophie van der Stap.

 

Aufführungen:

Sa 25. / So 26. / Fr 31. August / Sa 01. / So 02. September 2018

Beginn 19:30 Uhr - Sonntags 18:00 Uhr, Einlass jeweils eine halbe Stunde vorher

RATSSITZUNGSSAAL, Rathaus Pinneberg

Bismarckstr. 8, 25421 Pinneberg

 

Änderungen vorbehalten.

 

 

Auf der Bühne:

Jana Engel - Sophie

Hannah Langhein - Annabel

Jan Lübeck - Martin, Ensemble

Jan Rzepucha - Bastian

Reinhard Matthies - Dr. Leonhard

Gudrun Göller - Chantal, Ensemble

Stefanie Rippl - Dr. Konrad, Aushilfe, Ensemble

Andreas Hettwer - Transvestit, Krawatte, Ensemble

Eveline Düstersiek - Ensemble

Nathalie Marth - Ensemble 

 

Hinter der Bühne:

Björn Oberhössel - Regie, Bühnenbild

Kristina Sommer - Co-Regie

Lars Korinth - Produktion, Hausmanagement

Dirk Sörensen-Paulsen - Technik, Bühnenbau

Reimer Hanno - Technik, Bühnenbau

Jan Lübeck - Technik

Eveline Düstersiek - Inspizienz

Anja Beeck - Soufflage

Hans Molenda - Soufflage

Martina Nickels - Maske

Nicola Heubach - Maske

Nathalie Marth - Maske

Katja Korinth - Programmheft, Plakat, Flyer

Julian Mühlenhaus - Fotos


Oktober / November 2018


DIE GRÖNHOLM-METHODE

 

- Schauspiel von Jordi Galceran -

 

Vier Bewerber um die äußerst attraktive Stelle des kaufmännischen Direktors bei einem multinationalen Möbelkonzern treffen zu einem letzten entscheidenden Vorstellungsgespräch aufeinander.

Sie begegnen sich im Konferenzraum des Unternehmens und sind verblüfft, denn von der Personalabteilung lässt sich niemand blicken.

Stattdessen erhalten sie per Brief die Mitteilung, dass sich unter ihnen ein falscher Bewerber befindet – ein Mitglied der Personalabteilung, das es zu enttarnen gilt. Doch damit nicht genug. Die Aspiranten werden zu allerhand absurden Spielen aufgefordert, deren Ziel es scheint, pikante Details aus dem Privatleben der Bewerber ans Licht zu bringen und zu beobachten, ob der Betreffende dem so erzeugten Druck gewachsen ist.

Die wichtigste Regel dabei ist: Wer den Raum verlässt, ist aus dem Rennen. Unter den misstrauischen Konkurrenten entbrennt ein rücksichtsloser Kampf, bei dem die Aufgaben zusehends absurder werden. 

 

 

Aufführungen:

Sa 27. / So 28. Oktober / So 04. / Sa 10. / So 11. November 2018

RATSSITZUNGSSAAL Rathaus Pinneberg, Bismarckstr. 8, 25421 Pinneberg

Beginn: 19.30 Uhr, Sonntags 18.00 Uhr, Einlass: Jeweils 30 Minuten vorher

Änderungen vorbehalten.

 

 

Christian EikhofFernando Porta

Holger SchemionEnrique Font

Katja Korinth – Mercedes Degas

Björn RadelCarlos Bueno

  

 

 

 Hanne Schellwald - Regie

Brigitte Ehrich - Co-Regie 

Gabriela Matthies - Produktion

Giesela Schramm - Bühnenbau 

Reimer Hanno - Technik, Bühnenbau 

Jan Lübeck - Technik 

Nicola Heubach - Soufflage 

Katja Korinth - Programmheft, Plakat, Flyer 

 


November / Dezember 2018


 

RUMPELSTILZCHEN

- FORUM THEATER Kindergruppe "Kinder spielen für Kinder" -

 

 

 Beginn jeweils 16:00 Uhr, Einlass 30 Minuten vorher.

 

 

Termine und weitere Details werden demnächst bekannt gegeben

 

 

  


Vorverkauf im Bücherwurm

11,00 € / ermäßigt 8,00 € (incl. Vvk-Gebühren)
Der jeweilige Vorverkauf startet in der Regel 3-4 Wochen

vor der Premiere des betreffenden Stückes.
Bücherwurm, 25421 Pinneberg, Dingstätte 24, Telefon: 04101/ 2 32 11
Email: Bücherwurm, Website: www.buecherwurm-pinneberg.de

 


Abendkasse

10,00 € / ermäßigt 7,50 €
Abendkasse: 0176 / 66 14 74 87
Öffnung: 60 min. vor Vorstellungsbeginn
Saalöffnung: 30 min. vor Vorstellungsbeginn